Lesezeichen setzen: RSS Feed abonnieren  Zu del.icio.us hinzufügen Zu Technorati Favoriten hinzufügen Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

8. Februar 2009 17:20:32

… jetzt aber

raus aus Türbe-
reich

Zurückbleiben bitte

Der stete Erfolg spricht
für sich/mich/Dich

Ja/abbrechen/nein

Ich bin Kopfhörer
(was alles in Dir steckt)

Aktuell keine offenen Stellen

 

Autor:

Kategorie:

Text ohne Takt

 

4 Reaktionen

  1. (ge) schlechter kampf

    erfolge feiern
    wie sie kommen
    ja- das können sie
    wetteifern
    beissen
    bis die
    ellen wund sind
    ja- das wollen sie
    schulterklopfend sich
    die männertreue schwören
    ja- das brauchen sie
    satt
    in die bequemen
    sessel fallen
    ja- das suchen sie
    die herren
    da oben-
    den damen
    da unten-
    stets was vormachen
    ja- das beherrschen sie
    -ohne-
    pardon.

    sklaven steht auf
    münder macht euch auf
    arme fahrt aus
    worte wie pfeile
    gerechtet euer selbst.

  2. Joachim Buroh

    pardon,
    dass die Herren da oben den Damen da unten was vormachen:
    [ɔniˈswa kimaliˈpɑ̃s]

  3. norm

    Wir brauchen eine neue urbane Polemik!

  4. wolfgang hille

    aus dem weiten blauen himmel
    angeritzt
    tropft blut
    während noch in meinen kalten
    händen jenes messer ruht

    eine alte frau weint laut vor
    schmerz
    dieser anblick er zerreißt ihr das herz (stoße ihr das messer ins herz)

    einer bringt gott an den haaren
    angschleift
    und hat ihn mit scheiße (eingeseift)

    engel werden zum erschießen
    abgeführt
    von pärchen mit gesichtern ungerührt

    jesus sitzt verlassen
    da auf einem stein
    und verbindet sich (das)sein schwerverletztes bein

    das gesicht ist angst und schmerzverzerrt
    verzweifelt hat er mit dem schreien aufgehört

    blass und hilflos liegt er da
    im eignen kot
    keiner kümmmert sich um ihn und seine not

    das paradies ( wird) ausgeplündert
    (und) es brennt
    engel, heilige, alles rennt

    erzengel michael erhängt
    am baum
    der erkenntnis als ein böser traum

    von der schlange ziehen sie die haut
    (und) sie lachen laut

    heilige erschlagen sind im schmutz
    und für keinen gibt es schutz

    während ich die sonne runterzerr
    zerschlägt einer (ein andrer) (schon) den mond
    mit dem kolben vom gewehr

    sterne starr vor schrecken fallen sie zu hauf
    wie die toten fliegen auf die erde drauf

    gottes leichnam unterscheid ich nicht
    denn die toten haben alle kein gesicht
    alle heilgenscheine zerbrochen sind
    wehe dieser wo er will der wind

    >Dieser Artikel wurde Ihnen geschickt von wolfgang hille
    >
    > „dunkelheit
    >> >>gewässer
    >> >>kälte
    >> >>
    >> >>
    >> > das nichts
    > „